Airbus-Aktienanleihe Plus

19. November 2015, 11:17
posten

Airbus mit guten Zahlen und vollen Auftragsbüchern

Die Ende Oktober 2015 von Airbus vorgelegten erfreulichen Zahlen für das dritte Quartal fanden in einem unmittelbaren Anstieg von fünf Prozent der im MDAX-Index gelisteten Airbus-Aktie ihren Niederschlag. Neben dem Anstieg von Umsatz, Gewinn und Dividende nähren vor allem die vollen Auftragsbücher die Hoffnung der Aktionäre auf eine Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung, die sich naturgemäß in einem steigenden Aktienkurs ausdrücken sollte.

Auch die jüngsten Großaufträge aus Vietnam und Portugal, der schwächere Euro und die Erkenntnis, dass kein technischer Defekt für den Absturz der russischen Maschine verantwortlich war, sollten den Aktienkurs in den nächsten Monaten zumindest vor einem deutlichen Kursrückgang bewahren.

Mit einer neuen UBS-Aktienanleihe Plus auf die Airbus-Aktie können Anleger innerhalb des nächsten Jahres einen Zinsertrag von 7 Prozent pro Jahr erwirtschaften, wenn sich der Aktienkurs auch in einem Jahr in der Nähe seines aktuellen Niveaus befindet.

7% Zinsen, 15% Sicherheit

Der Schlusskurs der Airbus-Aktie des 30.11.15 wird als Startwert und Basispreis für die Anleihe fungieren. Bei 85 Prozent wird sich die Barriere befinden, die ausschließlich am Bewertungstag (2.12.16) aktiviert sein wird. Wird der Basispreis beispielsweise bei 65 Euro fixiert, dann wird sich ein Nennwert von 1.000 Euro auf (1.000:65)=15,38462 Airbus-Aktien beziehen und die Barriere wird bei 55,25 Euro liegen.

Am 9.12.16 bekommen Anleger einen Zinskupon in Höhe von 7 Prozent pro Jahr gutgeschrieben, der wegen der etwas länger als einem Jahr andauernden Laufzeit der Anleihe einem Zinsbetrag in Höhe von 72,33 Euro je Nennwert von 1.000 Euro entsprechen wird. Wird der Schlusskurs der Airbus-Aktie am Bewertungstag oberhalb der Barriere gebildet, so wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Notiert die Airbus-Aktie an diesem Tag auf oder unterhalb der Barriere, dann wird die Anleihe mittels der Lieferung von 15 Airbus-Aktien getilgt. Der verbleibende Bruchstückanteil von 0,38462 Aktien wird mittels der Auszahlung eines entsprechenden Geldbetrages abgegolten.

Die UBS-7% Aktienanleihe Plus auf die Airbus-Aktie, ISIN: DE000UBS38A3, fällig am 9.12.16, kann noch bis 30.11.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Aktienanleihe spricht Anleger an, die wegen der positiven Zukunftsaussichten des Airbus-Konzerns eine Investition in die Aktie in Erwägung ziehen, die aber im Gegensatz zu einem direkten Aktieninvestment, das natürlich mit einem unbestreitbaren Kursverlustrisiko verbunden ist, auch bei stagnierenden oder leicht nachgebenden Notierungen positive Rendite erzielen möchten.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.