Mann in Texas wegen dreifachen Kindesmordes hingerichtet

19. November 2015, 10:36
27 Postings

Mann hatte seine Tochter und zwei Stieftöchter umgebracht

Dallas – Im US-Bundesstaat Texas ist ein wegen dreifachen Kindesmordes verurteilter Mann hingerichtet worden. Der 36-Jährige wurde am Mittwochabend um 20.30 Uhr nach Verabreichung der Giftspritze für tot erklärt. Er war wegen der Ermordung seiner eigenen Tochter sowie seiner beiden Stieftöchter zum Tod verurteilt worden. Die Kinder waren ein Jahr sowie fünf und sieben Jahre alt.

Dem Mann war wegen eines Streits mit seiner Frau eine richterliche Anordnung auferlegt worden, sich von ihr fernzuhalten. Im September 2000 setzte er sich darüber hinweg und suchte das Haus auf. Seine Frau lief davon, um Hilfe zu holen. Er bedrohte dann die Großmutter der Mädchen mit einer Waffe und zwang sie, Benzin im Haus zu verteilen. In den Flammen starben die drei Kinder. Das Urteil erging dann 2002.

Der Mann war der 13. Todeskandidat, der in diesem Jahr in Texas hingerichtet wurde. Damit zeichnet der Bundesstaat für die Hälfte der Hinrichtungen in den USA in diesem Jahr verantwortlich. (APA, 19.11.2015)

Share if you care.