"Eines von fünf": Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen

19. November 2015, 09:47
58 Postings

Abgeordnete ließen Luftballons mit Informationskarten vor dem Parlament steigen. Mit der Aktion soll das Bewusstsein für das Thema geschärft werden

"One in Five", eines von fünf, heißt eine Kampagne des Europarats für den besseren Schutz von Kindern vor Missbrauch. Denn jedes fünfte Kind in Europa sei Opfer von sexueller Gewalt. Vor dem Parlament in Wien haben Abgeordnete am Mittwoch als Zeichen der Unterstützung Luftballons mit Informationskarten steigen lassen.

Lanzarote-Konvention

Anlass war der 1. Europäische Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch. Kindesmissbrauch könne in vielen Formen auftreten, warnen die Initiatoren: innerhalb der Familie, via Internet, im Zusammenhang mit Kinderpornografie und -prostitution oder in Form von sexuellen Übergriffen durch Gleichaltrige. Die Kampagne will das Bewusstsein der Gesellschaft für das Thema stärken sowie die Unterzeichnung und Umsetzung der Lanzarote-Konvention durch die Mitgliedsstaaten vorantreiben. In Österreich ist dieses Kinderschutz-Übereinkommen bereits in Kraft. (APA, 18.11.2015)

  • Abgeordnete lassen Luftballone anlässlich des ersten europäischen Tages zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch vor dem Parlament steigen.
    foto: apa

    Abgeordnete lassen Luftballone anlässlich des ersten europäischen Tages zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch vor dem Parlament steigen.

Share if you care.