Wilhelm-Exner-Medaille für britischen Molekularbiologen

18. November 2015, 13:14
1 Posting

Sir Gregory Winter ist ein Pionier in der Entwicklung monoklonaler Antikörper

Wien – Seit 1921 verleiht der Österreichische Gewerbeverein jedes Jahr die Wilhelm-Exner-Medaille an Wissenschafter und Erfinder. Die Auszeichnung ist nach dem Wiener Techniker und Forstwissenschafter Wilhelm Exner (1840 bis 1931) benannt. Bisher waren unter 233 Laureaten auch 21 Nobelpreisträger. Am kommenden Montag ist es wieder so weit: Die Auszeichnung erhält in diesem Jahr der britische Molekularbiologe Sir Gregory Winter, ein Pionier in der Entwicklung monoklonaler Antikörper.

Winter hat in den 1980er- und 1990er-Jahren in Cambridge bahnbrechende Arbeiten durchgeführt, welche die Entwicklung humanisierter und humaner monoklonaler Antikörper für die Behandlung von Krebs- und chronisch entzündlichen Erkrankungen (chronische Polyarthritis, Lupus erythematosus) möglich machten. Bei einem von Winter mitbegründeten Start-up-Unternehmen (Cambridge Antibody Technology, CAT) wurde beispielsweise der monoklonale Antikörper Adalimumab als erster von der US-Arzneimittelbehörde FDA zugelassener humaner Antikörper geschaffen – für die Behandlung von chronischem Gelenksrheuma. (APA, red, 18.11.2015)

Share if you care.