Journalistenpreis Kinderrechte: STANDARD-Redakteurin ausgezeichnet

18. November 2015, 12:41
1 Posting

Der Hauptpreis geht an Veronika Dolna für einen Beitrag in der "Furche"

Die "News"-Journalistin Veronika Dolna hat mit ihrem Artikel "Zwei-Klassen-Recht beim Kinderschutz" für die Wochenzeitung "Die Furche" den mit 3.000 Euro dotierten Österreichischen Journalistenpreis Kinderrechte gewonnen.

Daneben wurden auch Felix Lills "Presse"-Beitrag "Der Nachwuchs im Klassenkampf" sowie Bianca Bleis STANDARD-Artikel "'Glückliche Bräute': Gefangene hinter indischen Fabrikmauern" ausgezeichnet.

Die Preise werden von der gemeinnützigen Privatstiftung Hilfe mit Plan Österreich gemeinsam mit der niederösterreichischen Kinder- und Jugendanwaltschaft und der Donau-Universität Krems für Medienbeiträge vergeben, die beispielhaft auf die Rechte von Mädchen und Buben aufmerksam machen. (APA, 18.11.2015)

Share if you care.