Immoentwickler UBM baut in Berlin für Zalando

18. November 2015, 11:53
posten

Auf dem Anschutz-Areal in der deutschen Hauptstadt soll die neue Unternehmenszentrale entstehen

Der österreichische Immobilienentwickler UBM Development AG errichtet für Zalando in Berlin-Friedrichshain auf dem Anschutz-Areal die neue Unternehmenszentrale. Zalando wird die insgesamt 42.000 Quadratmeter Büroflächen zur Gänze langfristig anmieten, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

Die Bauarbeiten wird demnach Mitte 2016 beginnen und rund 24 Monate dauern. Die Immobilienentwicklung wird zwei siebengeschossige Gebäude mit 29.000 m² und 13.000 m² sowie 156 Pkw-Stellplätze umfassen. Die Häuser sollen als Green Building ausgeführt und von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in "Gold" zertifiziert werden.

140 Millionen Euro Investitionskosten

Das vom Münchner Architekturbüro Henn GmbH entworfene Gebäudeensemble spiegelt laut Aussendung "das Flair Berlins als kreative und innovative Hauptstadt und besticht durch eine Kombination aus transparenten und transluzenten Fassaden, welche die Vielfalt des Unternehmens Zalando gut nach Außen wirken lassen".

Die Investitionskosten werden sich laut UBM auf rund 140 Millionen Euro belaufen. (red, 18.11.2015)

  • Das Gebäude wurde vom Münchner Architekturbüro Henn GmbH entworfen.
    visualisierung: henn gmbh

    Das Gebäude wurde vom Münchner Architekturbüro Henn GmbH entworfen.

Share if you care.