Google+ bekommt Redesign und neue Ausrichtung

18. November 2015, 10:57
30 Postings

Communities und Sammlungen zu einzelnen Interessen sollen künftig im Vordergrund stehen

Als Google+ vor mittlerweile mehr als vier Jahren der Öffentlichkeit präsentiert wurde, war die Einordnung klar. Mit einem eigenen sozialen Netzwerk wollte Google Facebook Konkurrenz machen. Doch der einst erhoffte Erfolg wollte sich nicht so recht einstellen. Google+ schaffte es zwar zu einzelnen Themen eingeschworene Fangemeinden zu versammeln, bei der breiteren Öffentlichkeit fand das Netzwerk aber kaum Beachtung.

Filettierung

In den letzten Monaten hat Google dann die Konsequenzen aus dieser Entwicklung gezogen: Nach und nach wurden einstige Kernbestandteile in unabhängige Projekt ausgelagert – allen voran das mittlerweile sehr erfolgreiche Google Photos. Auch so manche, lautstark kritisierte Zwangsverschränkung anderer Services mit einem Google+-Account wurde wieder rückgängig gemacht.

Umbau statt Aus

All diese befeuerte mediale Spekulationen, dass Google+ vor der Einstellung stehe. Google dementierte diese in den letzten Monaten mit Vehemenz – und dies offenbar zurecht. In einem Blogposting kündigt Google nun eine Kurskorrektur für Google+ an, mit der man die gegebenen Stärken weiter in der Vordergrund stellen will.

Interessen statt generischem Netzwerk

Ganz auf "Interessen" soll das neue Google+ ausgerichtet sein, betont der Softwarehersteller, und damit die vorhandenen Stärken weiter betonen. Zu diesem Zweck werden die Experten-Communities sowie die erst vor wenigen Monaten vorgestellten, thematischen Sammlungen in den Vordergrund gestellt. Der Nutzungsweise als generisches soziales Netzwerk kommt hingegen künftig kaum mehr eine Bedeutung zu.

Redesign

Diese strategische Neuausrichtung geht mit einem umfassenden Redesign von Google+ einher. Entsprechend aktualisierte Apps für Android und iOS sollen in den kommenden Tagen veröffentlicht werden, das Redesign für die Webversion ist hingegen umgehend verfügbar – wenn auch bislang erst im doppelt eingeschränkten Rahmen. So wird der neue Look derzeit nur als Option über eine Benachrichtigung angeboten, und hier derzeit auch nur einem kleinen Teil der User.

Easter Egg

Allerdings gibt es einen kleinen Trick, wie auch alle anderen das neue Design ausprobieren können: Dazu einfach in den Google+-Einstellungen den Punkt "Manage Google+ Activity" auswählen, und auf der folgenden Seite in das Suchfenster klicken – schon wird die Seite im neuen Look dargestellt. Dieser Wechsel ist allerdings nur temporär, nach einem Reload ist wieder das alte Interface zu sehen.

Speed und Reduktion

In einer Fallstudie zum Redesign betont der Softwarehersteller zudem, dass die neue Version von Google+ deutlich schlanker als die bisherige sein soll. Die vorgenommenen Optimierungen würden zu einem deutlich gesenkten Speicherverbrauch und besserer Performance führen. (apo, 18.11.2015)

  • Google+: Neuer Anlauf mit frischem Fokus und überarbeitetem Design.

    Google+: Neuer Anlauf mit frischem Fokus und überarbeitetem Design.

Share if you care.