DER STANDARD präsentiert:

17. November 2015, 15:30

70 Jahre UNESCO: Welchen Stellenwert hat die Schaffung von Frieden durch Bildung, Wissenschaft und Kultur heute? am 27. November 2015, 18.00 Uhr

In diesem November begeht die UNESCO den 70. Jahrestag ihrer Gründung. Neben all der Feierstimmung stellt sich auch die Frage: Wie geht es weiter? Wie wirkt sich die zunehmende Dominanz der Ökonomie auf den Gestaltungsspielraum internationaler Organisationen aus? Welche Chancen haben ein "Neuer Humanismus" und intellektuelle Erneuerung heute?

Es diskutieren:
Gabriele Heinisch-Hosek

Bundesministerin für Bildung und Frauen

Josef Ostermayer
Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien

Philipp Blom
Schriftsteller, Historiker, Philosoph

Isolde Charim
Philosophin, Publizistin

Josef Haslinger
Schriftsteller, Präsident PEN-Zentrum Deutschland

Eva Nowotny
Präsidentin der Österreichischen UNESCO-Kommission

Moderation:
Alexandra Föderl-Schmid

DER STANDARD

Freitag, 27. November 2015, 18.00 Uhr

RadioKulturhaus
Argentinierstraße 30a
1040 Wien

Freier Eintritt
Kartenreservierung:
radiokulturhaus@orf.at

  • Artikelbild
    foto: wikipedia, user der gelehrte hermes
  • Download
Share if you care.