"Apple zerstört das Design"

17. November 2015, 14:19
345 Postings

Ex-Designer des Unternehmens finden deutliche Worte: Fokus auf Aussehen statt Usability

In den vergangenen Jahren hat sich in Sachen Design bei Apple einiges geändert. Dreh- und Angelpunkt war die Veröffentlichung von iOS 7, mit der Apple sein minimalistisches Oberflächendesign für iPhone und iPad einführte. Doch auch sonst habe Apple in den letzten Jahren viele langjährige Grundsätze über Bord geworfen, wie nun ehemalige Angestellte des Unternehmens in einem Beitrag auf Co.Design durchaus kritisch beleuchten.

Zerstörer

"Apple zerstört das Design", finden Bruce Tognazzini und Don Norman starke Worte. Die Kritik kommt aus berufenem Munde: Tognazzini war als einer der ersten Apple-Angestellten auch der Verfasser der ersten "Human Interface Guidelines" des Unternehmens, Norman war Apples führender "User Experience Architect" in den Jahren 1993 bis 1996.

Schrift

Sehr deutlich zeige sich das Problem etwa an der neuen Schrift namens "San Francisco". Diese sehe fraglos gut aus, sei aber einfach zu dünn und somit eben auch deutlich schlechter lesbar als die früher von Apple verwendeten Schriften.

User Interface

Aber auch am Oberflächendesign gebe es einiges zu kritisieren. Apple verwende immer öfter versteckte, gestenbasierte Menüs. Es gebe eine Fülle an hervorragenden Funktionen, von denen viele User nie etwas bemerken werden, weil sie einfach zu "gut" versteckt seien. Zum Kern von guter Usability gehöre aber, dass sämtliche Funktionalität gleich auf den ersten Blick einfach zugänglich sei, das habe Apple dem reduzierten Look geopfert. Als Beispiel nennt man etwa die im Gegensatz zu Android fehlenden universellen Undo- oder Zurück-Knöpfe.

Trendsetter

Besonders problematisch sei diese Entwicklung, da Apple eine gewisse Vorbildwirkung in der Branche habe und andere Unternehmen diesem Trend folgen. Designer würden sich immer stärker darauf konzentrieren, dass die Oberfläche hübsch sei – aber nicht einfach nutzbar, wie es eigentlich der Fall sein sollte. (red, 17.11.2015)

  • Artikelbild
    foto: stephen lam / reuters
Share if you care.