Google-Suche versteht jetzt auch komplexe Fragen

17. November 2015, 12:49
62 Postings

Kann mehrere Details kombinieren, um richtige Antwort zu liefern – Näher an natürlicher Sprache

Immer wieder betont Google, dass man der Vision eines Star-Trek-ähnlichen Computers nacheifert: Künftig soll das eigene Smartphone also auf beliebige Fragen in natürlicher Sprache mit den passenden Antworten reagieren können. In einem Blogposting verkündet das Unternehmen nun den nächsten Baustein in diese Richtung.

Kombination

So kann die Google-Suche jetzt auch mehrere Details kombinieren, um die Bedeutung einer Frage besser zu verstehen – und so das richtige Ergebnis zu liefern. Es ist also nun etwa möglich zu fragen, wie groß die Bevölkerung von Singapur 1965 war. Auch Fragen nach dem Typus "Who was the U.S. President when the Angels won the World Series?" funktionieren nun. Zudem versteht Google jetzt – zumindest auf Englisch – auch Superlative, etwa die Frage "Who are the tallest Mavericks players".

Fehler

Google betont dabei, dass das System natürlich noch nicht perfekt sei. So sei es für die Suche nicht immer einfach, die richtigen Relationen herzustellen, wenn Realität und Fiktion verschimmen. Die Frage "Who was Dakota Johnson's mom in the movie?" liefert etwa als Antwort Melanie Griffith, die reale Mutter von Dakota Johnson – und nicht die Schauspielerin, die in "50 Shades of Grey" ihre Mutter gespielt hat. Aber auch dieses Problem wird man irgendwann wohl in den Griff bekommen. (red, 17.11.2015)

  • Die Google-Suche wird schlauer.

    Die Google-Suche wird schlauer.

Share if you care.