Kunstprojekt: Leihgaben für ein Museum der Sätze gesucht

18. November 2015, 12:59
16 Postings

Der Vorarlberger Künstler Marbod Fritsch richtet ein temporäres Museum ein und sucht dafür nach Sätzen, die Menschen wichtig sind

Dornbirn – Der Vorarlberger bildende Künstler Marbod Fritsch sammelt Sätze. Sätze, die das Leben von Menschen beeinflusst haben. Positiv wie negativ. "Sätze, die Menschen berührt haben, ihr Schicksal geprägt oder Sätze, die sie nicht mehr hören können."

Diese Sätze hätte Fritsch gerne als Leihgabe für sein Museum der Sätze. Im Februar 2016 wird das "Museum – R" im ORF Landesfunkhaus in Dornbirn eingerichtet. Temporär. Das "R" im Museumsnamen steht denn auch für den letzten Buchstaben von "temporär", aber auch für den ersten von "Rosebud", das Schlüsselwort aus Orson Welles Film "Citizen Kane". Bis zur Eröffnung wird Fritsch die Sätze sammeln, sichten und kategorisieren.

Die Leihgaben für das "Museum – R" werden über die Website www.museum-r.at entgegengenommen. (jub, 18.11.2015)

  • Künstler Marbod Fritsch sammelt Sätze.
    foto: ari

    Künstler Marbod Fritsch sammelt Sätze.

Share if you care.