Leichter Gewinnzuwachs für private Staatsdruckerei

17. November 2015, 10:43
posten

Umsatz ging leicht zurück

Wien – Die börsennotierte private Staatsdruckerei hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2015/16 bei etwas geringerem Umsatz einen höheren Gewinn ausgewiesen. In Zukunft will das Unternehmen, das unter anderem Reisepässe druckt und im Ausland Staaten bei der Erstellung von Melderegistern unterstützt, stärker auf digitale Ausweissysteme setzen.

Vergangene Woche stellte die Druckerei eine "hochsichere" App vor, in die alle staatlichen Ausweisdokumenten integriert sind, wie es in einer Aussendung am Dienstag hieß.

Im ersten Halbjahr 2015/16 ging der Umsatz der OeSD leicht von 21 Millionen auf 20,6 Millionen Euro zurück. Das Betriebsergebnis (Ebit) sowie das Vorsteuerergebnis legten jeweils um 0,1 Millionen auf 4,3 Millionen bzw. 4,1 Millionen Euro zu. Unterm Strich blieben dem Unternehmen mit Sitz am Rande von Wien 3,2 Millionen nach 3,1 Millionen Euro. (APA, 17.11.2015)

Share if you care.