Belgien sagt Testspiel gegen Spanien nach Attentaten ab

17. November 2015, 10:22
143 Postings

Sicherheitsbedenken der Regierung in Brüssel – Spaniens Teamchef del Bosque: "Hätten gerne gespielt"

Brüssel/Paris – Nach einer Anhebung der Terrorwarnstufe in Belgien hat der belgische Fußballverband das für Dienstagabend geplante Freundschaftsspiel gegen Spanien abgesagt. Nach Verbandsangaben hat die Regierung aus Sicherheitsgründen empfohlen, das Spiel ausfallen zu lassen.

Im ausverkauften Stadion Roi Baudouin in Brüssel waren etwa 50.000 Fans erwartet worden. Der Verband bedauerte, dass das Spiel so spät abgesagt werden musste. Grund sei die erhöhte Terrorwarnstufe in Belgien sowie der Umstand, dass ein Terrorverdächtiger von Paris weiterhin auf der Flucht sei.

Spaniens Teamchef Vicente del Bosque bedauerte die Absage. "Wir hätten gerne gespielt", sagte er auf der Rückreise nach Madrid. "Das Spiel wäre uns sehr gelegen gekommen, denn es hätte unser letzter Test in diesem Jahr sein sollen."

"Die Sicherheitsbedenken müssen sehr groß gewesen sein", meinte del Bosque. Seine Spieler hätten keine Angst gehabt, versicherte er. Del Bosque äußerte allerdings auch Verständnis für die Entscheidung der Belgier: "Weil man die Sicherheit nicht garantieren konnte, hat man die Partie abgesagt." Dass die Europameisterschaft im Sommer 2016 wie geplant in Frankreich ausgetragen werde, daran dürften keine Zweifel herrschen, so der 64-Jährige.

Bedrohung "möglich und wahrscheinlich"

Die belgische Regierung hatte die Terrorwarnstufe auf drei heraufgesetzt. Auf der vierstufigen Skala bedeutet das, dass eine Bedrohung als "möglich und wahrscheinlich" angesehen wird. Nach der Serie von Terroranschlägen in Paris vom Freitag mit mindestens 129 Toten und hunderten Verletzten waren gegen zwei Terrorverdächtige in Belgien am Montag Haftbefehle erlassen worden.

Nach wie vor fahndet die belgische Polizei nach Salah Abdeslam. Der 26-Jährige ist der Bruder eines Selbstmordattentäters von Paris und zur Fahndung ausgeschrieben. Ein vierstündiger Spezialeinsatz der Polizei in dem als Islamistenhochburg bekannten Brüsseler Stadtteil Molenbeek brachte am Montag keinen Erfolg. (APA, 17.11.2015)

  • Belgien übte in Brüssel, gespielt wird aber nicht.
    foto: afp/fahy

    Belgien übte in Brüssel, gespielt wird aber nicht.

Share if you care.