Jemens Präsident aus dem Exil zurückgekehrt

17. November 2015, 07:27
18 Postings

Abd Rabbo Mansour Hadi will in Aden eine Militäroffensive gegen die Rebellen "überwachen"

Aden – Nur einen Tag nach Beginn einer Offensive gegen die Rebellen ist Jemens Präsident Abd Rabbo Mansour Hadi aus seinem saudi-arabischen Exil zurückgekehrt. Hadi habe sich unmittelbar nach seiner Landung im südlichen Aden in den Präsidentenpalast begeben, um dort die Militäroffensive gegen die Aufständischen in der südwestlichen Provinz Taez zu "überwachen", hieß es aus Präsidentschaftskreisen.

Aden dient seit Monaten als "Übergangshauptstadt" und Sitz der Regierung, seitdem die Huthi-Rebellen die eigentliche Hauptstadt Sanaa unter ihre Kontrolle gebracht haben. Hadi war bereits vor sechs Monaten ins Exil beim Bündnispartner Saudi-Arabien geflohen. Im September war er für einige Tage zurückgekehrt, hatte den Jemen dann jedoch wieder verlassen.

Nach einem Bombenanschlag auf den improvisierten Sitz der Regierung in einem Hotel in Aden war ihm auch Premier Khaled Bahah sowie dessen Minister gefolgt. Bahah ist bereits am Sonntag in den Jemen zurückgekehrt und hat angekündigt, dass ihm auch seine Minister folgen würden. In den vergangenen Tagen verdichteten sich zudem Hinweise auf möglicherweise bevorstehende Friedensverhandlungen. (APA, 17.11.2015)

Share if you care.