Stiftungsrat soll Klassik-Plattform absegnen

16. November 2015, 16:34
4 Postings

ORF plant kommerziellen Abrufdienst gemeinsam mit Jan Mojtos Unitel

Wien – Der ORF-Stiftungsrat soll in dieser Woche den Start der neuen kommerziellen Klassikplattform des ORF beschließen, wie ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und Finanzdirektor Richard Grasl am Montag bei einem Hintergrundgespräch berichteten.

Gemeinsam mit Jan Mojtos Klassikunternehmen Unitel gründet der ORF ein Tochterunternehmen, das ab 2016 klassische Musikinhalte auf einer Video-Plattform für den deutschsprachigen anbieten wird und an dem Mojto und der ORF je 50 Prozent der Anteile halten werden.

Die Internetplattform soll aus einem TV-Klassikkanal, der 24 Stunden Programm am Tag sendet und sich im wesentlichen am bestehenden Unitel-Angebot orientiert, einem "Video on Demand"-Angebot, bei dem Opern oder Konzerte abgerufen werden können, sowie Live-Übertragungen von Klassik-Events bestehen. Der Start des Klassik-Portals werde laut Grasl zu einer "signifikanten Erhöhung der Kulturproduktionen" des ORF führen. (APA, 16.11.2015)

Share if you care.