Israel: Erneut römisches Bodenmosaik in Lod gefunden

Ansichtssache16. November 2015, 15:40
49 Postings

Lod – Bereits im Jahr 1996 wurde bei Straßenbauarbeiten in der israelischen Stadt Lod südöstlich von Tel Aviv ein großes und prachtvolles römisches Mosaik aus dem dritten Jahrhundert entdeckt. In den darauffolgenden Jahren wurde das 180 Quadratmeter große Mosaik, das unter anderem brüllende Löwen, Kriegselefanten, Giraffen und Delfinen zeigt, freigelegt, restauriert und in aller Welt ausgestellt.

Beim Bau einer Ausstellungshalle für den Fund ist nun abermals ein Bodenmosaik entdeckt worden. Wie Grabungsleiter Amir Gorzalczani am Montag bekannt gab, lag das elf mal 13 Meter große Kunstwerk im Innenhof einer Villa, die ebenfalls im 3. Jahrhundert errichtet wurde.

Es besteht demnach aus minutiös gearbeiteten Darstellungen von Jagdszenen, Fischen, Blumen in Körben und Vögeln. "Die gestalterische Qualität der Motive ist Zeugnis hoher Kunstfertigkeit", sagte der Grabungsleiter.

apa/afp/menahem kahana
1
apa/afp/menahem kahana
2
apa/afp/menahem kahana
3
apa/afp/menahem kahana

(APA, red, 16.11.2015)

4
Share if you care.