Zahl der Einbürgerungen in ersten drei Quartalen um 7,4 Prozent gestiegen

16. November 2015, 10:33
37 Postings

Stärkste Herkunftsländer Bosnien und Türkei – Größter Anstieg in Wien, stärkster Rückgang in Tirol

Wien – In den ersten neun Monaten des Jahres 2015 haben 6.093 Personen die österreichische Staatsbürgerschaft bekommen. Das waren um 422 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (+7,4 Prozent). Mehr als ein Drittel (36 Prozent) wurde bereits in Österreich geboren, geht aus Zahlen der Statistik Austria hervor.

Die meisten Neo-Österreicher kamen aus Bosnien und Herzegowina (911) und der Türkei (774). Das drittstärkste Herkunftsland ist Serbien mit 467 Personen, gefolgt vom Kosovo (389), der Ukraine (252), der Russischen Föderation (212), Ägypten (167), Rumänien (164), Indien (163) und Mazedonien (155).

Fast alle Bundesländer mit Ausnahme von Tirol und Burgenland wiesen in den ersten drei Quartalen 2015 höhere Einbürgerungszahlen auf als von Jänner bis September 2014. Die stärksten Zuwächse gab es in Wien mit einem Plus von 17,2 Prozent und in Vorarlberg (zehn Prozent), gefolgt von Kärnten (+5,9 Prozent), Salzburg (+3,3), Niederösterreich (+3,1) der Steiermark (+2,4) und Oberösterreich (+0,1). Rückgänge gab es im Burgenland (-2,0) und Tirol (3,1).

Vor zehn Jahren deutlich höhere Zahlen

Nach dem Einbürgerungsgrund betrachtet erhielten 1.023 Personen (16,8 Prozent) die Staatsbürgerschaft im Ermessen, darunter 981 Personen nach mindestens zehnjährigem Wohnsitz in Österreich. Mehr als die Hälfte der Einbürgerungen (3.355) erfolgte aufgrund eines Rechtsanspruchs, 1.887 Personen davon nach mindestens sechsjährigem Wohnsitz in Österreich und aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen. 658 Personen wurde die Staatsangehörigkeit aufgrund der Ehe mit einem Österreicher beziehungsweise einer Österreicherin verliehen.

Im langjährigen Vergleich handelt es sich um relativ niedrige Werte. Zwischen Anfang der 1990er- und Ende der 2000er-Jahre lag die Zahl der Einbürgerungen durchgehend höher als heuer. Zur Mitte des vergangenen Jahrzehnts wurde der Höhepunkt mit jährlich zwischen 25.000 und 40.000 Einbürgerungen erreicht. (APA, red, 16.11.2015)

  • 6.093 Personen erhielten in den ersten drei Quaartalen die österreichische Staatsbürgerschaft.
    foto: ap photo/ronald zak

    6.093 Personen erhielten in den ersten drei Quaartalen die österreichische Staatsbürgerschaft.

  • Artikelbild
    grafik: apa
Share if you care.