Youtube Music gestartet: "Himmel für Musik-Nerds"

13. November 2015, 08:44
62 Postings

Erste Tester zeigen sich begeistert – Eigene App für Android und iOS veröffentlicht

Die Konkurrenz im Bereich der Musik-Streaming-Services ist stark wie noch nie. Neben Platzhirsch Spotify bieten längst auch Branchengrößen wie Amazon oder Apple einen entsprechenden Abodienst an. Wirklich große Unterscheidungsmerkmale gibt es dabei nicht, das Angebot an Liedern und Alben ist bei allen Anbietern ziemlich ähnlich. Doch ein Unternehmen versucht sich nun aus dieser Masse abzuheben.

Remixes, Live und mehr

Mit Youtube Music hat Google eine neue App für Android und iOS veröffentlicht, die ganz auf den Musikgenuß fokussiert, und dabei auf das weite Feld der auf Youtube verfügbaren Songs zurückgreifen kann. Immerhin sind hier – neben den gewohnten Albumversionen – zahlreiche Live-Auftritte, Cover-Versionen und Remixes zu finden, mit denen kein anderer Anbieter aufwarten kann.

Kontinuierliches Playback

Google bewirbt die App damit, dass die "Musik niemals stoppt", und tatsächlich wird beim Aufruf sofort eine personalisierte Playlist gestartet, die sich nach dem eigenen Musikgeschmack – also den früher angehörten und favorisierten Tracks – richtet. Zusätzlich gibt es vorproduzierte Radiostationen nach unterschiedlichen Geschmacksrichtung wie Indie, Hip-Hop oder Pop. Gezielt gesuchte und ausgewählte Tracks starten dabei automatisch eine Playlist mit ähnlichen Liedern. Die Nutzer können mit einem Slider selbst bestimmen, wie nah sich die Playlist am ursprünglichen Lied und dessen Interpreten halten soll.

youtube music

Caching

Als Youtube-Ableger sind sämtliche Clips natürlich mit einem Video versehen, es gibt aber auch einen Audio-Only-Modus. Wer den Bildschirm deaktiviert nutzt Youtube Music also wie jeden anderen Musikservice, Playlists werden dabei auf Wunsch auch automatisch gecachet und so für die Offline-Nutzung vorbereitet.

Positive Reaktionen

Derzeit ist der Service nur in den USA verfügbar, die dort ansässigen Tester zeigen sich aber begeistert: Bei Engadget spricht man etwa von einem "Himmel für Musiknerds", The Verge sieht in dem neuen Service einen "Game Changer" und auch Wired prognostiziert eine rosige Zukunft. Grund dafür sei das anderen weiter überlegene Angebot, Youtube habe längst die größte Musiksammlung der Welt versammelt. Zudem könnten hier neue Künstler problemlos eigene Titel hochladen, und umgehend eine globale Community erreichen.

grafik: google
Die Android-Version von Youtube Music

Aboangebot

Die Nutzung von Youtube Music ist an sich kostenlos, wie beim restlichen Youtube sind dabei aber Werbeeinschaltungen in Kauf zu nehmen. Wer dies nicht will, kann aber um rund 10 US-Dollar monatlich mit Youtube Red die werbefreie Aboversion von Youtube kaufen. In diesem Preis ist zudem ein Abo bei Google Play Music verbunden, Googles konventioneller Konkurrenz zu Apple Music und Spotify.

Abwarten

Wie bereits erwähnt, ist Youtube Music derzeit auf die USA beschränkt, wann eine Veröffentlichung in anderen Ländern folgt, ist derzeit noch unklar. Mit Youtube Music bietet Google nach Youtube Gaming und Kids mittlerweile die dritte Spezial-App rund um seine Videoplattform an. (red, 13.11.2015)

Share if you care.