Nachfolger für Kult-Fußballspiel "Sensible Soccer" angekündigt

12. November 2015, 14:23
20 Postings

"Sociable Soccer" – Ehemaliger Sensible Software-Mitgründer will einfaches Spielprinzip mit Online-Multiplayer verknüpfen

In der Frühzeit des digitalen Fußballs, noch vor EAs "FIFA"-Reihe, standen Fans vor der Wahl zwischen zwei Platzhirschen. 1989 markierte die "Kick-off"-Reihe von Anco ihren Ursprung, 1992 folgte "Sensible Soccer" von Sensible Software.

Dessen Mitgründer, Jon Hare, ist nun zurück und rührt die Werbetrommel für einen spirituellen Nachfolger. Dieser soll den Oldie unter dem Namen "Sociable Soccer" technisch in die Moderne überführen und um einige Online-Features erweitern.

Einfacher Kick

Finanziert werden soll die Fertigstellung des in Entwicklung befindlichen Games via Kickstarter, wo Hare und sein Team 300.000 Pfund (derzeit rund 425.000 Euro) einnehmen wollen. Ein Video zeigt erste Spieleindrücke aus einer frühen Version. Nach diesen zu urteilen, bleibt man dem Originalkonzept treu. Auch "Sociable Soccer" wird ein simpel gehaltenes Arcade-Fußballspiel mit grundlegenden Taktikeinstellungen und einfach zu lernender Steuerung.

Die Kontrollen lassen sich je nach Wunsch anpassen und weil das Spiel den Wechsel zu einer 3D-Darstellung vollzieht, sollen auch zahlreiche Kameraperspektiven zur Verfügung stehen. Auch die klassische Vogelperspektive ist freilich mit dabei.

Für das Online-Spiel verspricht Hare neben klassischen Team-vs-Team-Modi auch die Möglichkeit, Clans rund um die eigenen Lieblingsclubs formieren zu können. Dabei kann jeder Spieler sich einen virtuellen Kicker erstellen und äußerlich anpassen, um anschließend gemeinsam mit seinen Mitspielern als Mannschaft gegen andere Clans anzutreten.

Erfahrene Entwickler

Auf technischer Ebene, so betont Hare unter dem Punkt "Risiken und Herausforderungen" wird eben jener Online-Modus die größte Hürde sein, die in der Entwicklung noch zu überwinden ist, da "Sociable Soccer" ein sehr schnelles Spiel ist. An Bord des Projektes ist unter anderem Sami Vanhatalo, Mitgründer von Remedy Entertainment und technischer Leiter für die künstlerische Umsetzung von "Max Payne" und "Alan Wake". Auch die anderen Mitglieder des Entwicklerteams können auf längere Erfahrungen in der Games-Branche oder anderen Bereichen zurückblicken.

Release im Dezember 2016

Abseits der kurzen Gameplay-Ausschnitte und Screenshots gibt es vom Game selbst bis lang noch wenig zu sehen. Auch mit konkreteren Details zu seinen Vorhaben hält Hare sich auf Kickstarter bedeckt. Schnelle Interessenten können sich für rund 17 Euro eine Kopie von "Sociable Soccer" sichern, der reguläre Reward kostet dann rund 21 Euro. Für 42 Euro erhält man neben der Vollversion auch Zugang zur Beta, die einen Monat vor der Veröffentlichung zur Verfügung stehen soll.

Bis zum Anpfiff zieht allerdings noch ein Jahr ins Land. Die aktuelle Roadmap sieht die Fertigstellung von "Sociable Soccer" für Dezember 2016 vor. Zielplattformen sind Windows, Xbox One und PlayStation 4. (gpi, 12.11.2015)

Share if you care.