Französischer Medienriese Vivendi will kräftig zukaufen

11. November 2015, 14:09
posten

Trotz Gewinnrückgangs prall gefüllte Kasse

Der französische Musik- und Medienriese Vivendi will trotz eines Gewinnrückgangs kräftig zukaufen. Im dritten Quartal war der bereinigte Überschuss um 8,8 Prozent auf 172 Mio. Euro gesunken, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Der Umsatz hatte hingegen unter anderem wegen des schwachen Euro um 4,5 Prozent auf 2,52 Mrd. Euro zugelegt.

Volle Kassen

Die Kasse von Vivendi ist prall gefüllt. Nach dem Verkauf von Vermögenswerten aus dem Telekombereich und der Veräußerung eines Anteils am Spiele-Spezialisten Activision Blizzard können die Franzosen zehn Mrd. US-Dollar (9,34 Mrd. Euro) in die Hand nehmen. Zuletzt hatte Vivendi bereits Anteile an der Telecom Italia und den beiden französischen Spieleschmieden Ubisoft und Gameloft gekauft. (APA, 11.11. 2015)

Share if you care.