"Fallout 4" begann als "Skyrim"-Port für Xbox One

11. November 2015, 14:07
18 Postings

Übung erlaubte, sich rasch mit der neuen Hardware vertraut zu machen

Bevor die Arbeiten am Rollenspiel "Fallout 4" auf Hochtouren liefen, testete ein Team von Hersteller Bethesda das Potenzial der damals noch nicht erschienenen Xbox One. Es galt einzuschätzen, was mit der neuen Konsolen-Hardware möglich ist und welche Neuerungen man bei dem technischen Grundgerüst einführen kann.

Um dies zu bewerkstelligen, musste allerdings ein Platzhalter für das kommende "Fallout" herhalten. Wie aus einem Bericht des Magazins Game Informer hervorgeht, entschieden sich die Entwickler also kurzerhand dazu, das Rollenspiel "The Elder Scrolls: Skyrim" zu portieren.

Übung

Entwickler Todd Howard zufolge erlaubte diese "Übung", sich rasch mit der neuen Hardware vertraut zu machen. Dass "Skyrim" eines Tages auch für Kunden auf der XBO spielbar sein wird, sei damit zwar theoretisch möglich, aber aktuell nicht angedacht.

Wenngleich das nun Anfang der Woche für Windows-PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienene "Fallout 4" nicht die modernste Grafik aufweisen kann, haben die Entwickler definitiv eine riesige, dichte Spielwelt erschaffen. (zw, 11.11.2015)

  • Artikelbild
    foto: fallout 4
Share if you care.