Sauna oder Sauerstoff-Bar: Die kuriosesten Airport-Lounges

Ansichtssache22. November 2015, 15:00
29 Postings

Finnische Sauna, Sauerstoff-Bar oder eigene Schlafkapsel, zahlreiche Lounge-Bereiche in internationalen Flughäfen bieten Reisenden einzigartige Entspannungs-Angebote. Checkfelix hat ein paar davon aufgelistet.

Von Yoga bis Sauna – Helsinki Airport, Finnland

Reisende, die ihre innere Mitte finden möchten, sollten am Flughafen von Helsinki einen Zwischenstopp einlegen. Das ‘Via Spa’ kostet 45 Euro Eintritt, umfasst mehrere Duschräume, ein Hamam und eine finnische Sauna. Zudem haben Passagiere die Möglichkeit, einige Gates weiter entspannende Yoga-Übungen durchzuführen. Hierfür steht Reisenden der sogenannte Kainuu-Bereich mit entsprechenden Matten zur Verfügung.

1
foto: interbrand

Powernap wirkt Wunder – München Flughafen, Deutschland

Eine Auszeit von der Transit-Hektik finden Passagiere in den sogenannten Napcabs-Schlafkabinen in Münchens Terminal 2. Auf beiden Ebenen G und H können Reisende für 15 Euro pro Stunde ein wenig schlafen und meditieren. Neben dem eigenen Akku können Urlauber hier auch den ihres Smartphones aufladen. WLAN und MP3-Anschlüsse stehen dort zur Verfügung. Zwischen Mitternacht und 06.00 Uhr sind die Schlafkabinen um zehn Euro pro Stunde buchbar.

2

Pool über den Dächern des Flughafens – Changi Airport, Singapur

Gleichermaßen spannend für Planespotter und Erholungssuchende ist der Poolbereich am Changi Airport in Singapur. Hier können Gestresste im Wasser entspannen und gleichzeitig die Flugzeuge auf dem Rollfeld beobachten. Eine spezielle Außenbar sorgt für Getränke und Snacks. Der Flughafen-Pool befindet sich gegenüber des Transithotels in Terminal 1.

3
foto: reuters/heinz-peter bader

Kulinarische Raffinesse – Vienna International Airport, Österreich

Reisende können am Flughafen Wien in den komfortablen JET-, AIR- und SKY-Lounges ganz entspannt die Seele baumeln lassen. Neben köstlichen kulinarischen Kreationen stehen Besuchern kuschelige Relaxkojen mit Panoramablick auf das Flugfeld sowie Massagen zur Tiefenentspannung zur Verfügung. Die Lounge-Bereiche können von Passagieren, unabhängig von der gebuchten Klasse oder Airline, für 29,50 Euro genutzt werden. Flugreisenden, die mit Austrian oder einer Star Alliance Airline unterwegs sind, stehen zusätzlich sechs Austrian Lounges kostenlos zur Verfügung. Auch den Fluggästen der airberlin group wird in Wien etwas ganz Besonderes geboten. Vielflieger mit Silver Status können am Pier West des Flughafens einen exklusiven Wartebereich mit Zeitschriften, Getränken und dem aktuellen Nachrichtenprogramm kostenlos nutzen.

4

Mal tief durchatmen – Narita International Airport, Tokyo

Sauerstoff tanken können die Gäste der Oxygen Bar am internationalen Flughafen Narita in Tokyo. Die Luft mit erhöhtem Sauerstoffgehalt führt zu einer verbesserten Leistungsfähigkeit, Konzentration und Durchblutung. Eine zehnminütige Sitzung mit Sauerstoffkick gibt es für umgerechnet sechs Euro. Zu finden ist die Oxygen Lounge JUKO im Zentralgebäude auf der Ebene 3.

5

Bräunen unter der Sonne Kaliforniens – Los Angeles International Airport, USA

Lounges gibt es weltweit viele, aber unter freiem Himmel zu entspannen, kann man nicht überall. Möglich macht das die Star Alliance Lounge am neuen Tom Bradley-Terminal in Los Angeles. Die Lounge wurde in Zusammenarbeit mit Air New Zealand konzipiert. Die Flughafen-Lounge bietet Urlaubern einen tollen Blick auf die Hügel von Hollywood und gleichzeitig die Möglichkeit, sich unter der kalifornischen Sonne auszuruhen. Zur Verfügung steht die Lounge Business- und First Class-Gästen der Star Alliance-Airlines.

6
foto: ap/kamran jebreili

Hotel im Transitbereich – Dubai International Airport, Dubai

Das Dubai International Hotel befindet sich in zentraler Lage in den Terminals 1 und 3 und steht exklusiv für Durchgangsreisende zur Verfügung. Transit-Passagiere können alle Annehmlichkeiten eines Hotels genießen – ohne dabei die Sicherheitskontrolle passieren zu müssen. Neben komfortablen Zimmern bietet das Hotel einen Wellness-Bereich, inklusive Whirlpool und ein modern ausgestattetes Fitnessstudio, um Körper und Geist fit zu halten. Eine Nacht in einem Deluxe-Zimmer im Dubai International Hotel ist bereits ab 184 Euro buchbar.

7
foto: reuters/ralph orlowski

Ein Schaumbad nehmen – Flughafen Frankfurt am Main, Deutschland

Landen und abtauchen: Wer als First Class Passagier bei Lufthansa reist, kann in der First Class Lounge der Airline am Frankfurter Flughafen besonders gemütlich entspannen. Hier stehen Fluggästen neben Restaurantbereich und Ruhesesseln auch exklusive Badezimmer zur Verfügung. Anders als in vielen Lounges gibt es dort nicht nur Duschen, sondern sogar Badewannen. So können Gäste zwischen zwei Flügen ein Schaumbad genießen.

8
foto: apa/epa/rungroj yongrit

Durchkneten beim Zwischenstopp – Flughafen Muscat, Oman

In den Genuss von Anti-Jetlag-Massagen und Entspannungsbehandlungen kommen Gäste der First und Business Class Lounge von Oman Air am Flughafen Muscat in Oman. Im Spa bietenerfahrene Therapeuten Reisenden wohltuende Massagen, heiße Steine und warme Kompressen. Für Business und First Class Passagiere von Oman Air sind die 20-minütigen Entspannungs-Behandlungen kostenlos. Wer danach noch nicht entspannt genug ist, kann es sich in einem der Massagesessel gemütlich machen. (red, 22.11.2015)

9
Share if you care.