Wiener Reise-Salon: Schönes Versteck, ganz weit weg

16. November 2015, 16:05
2 Postings

Beim Wiener Reise-Salon wächst ab 20. November wieder das Fernweh

Zum Glück sind Äthiopien-Artikel längst nicht mehr nur in den Politik- oder Chronikteilen einer Zeitung zu lesen, sondern vermehrt auch auf den Reiseseiten. Gute Gründe gibt es dafür genug: Deutlich mehr organisierte Touren führen seit ein paar Jahren in dieses ostafrikanische Land, in dem die Wiege der Menschheit liegt und sichtbare zivilisatorische Spuren bis ins 9. Jahrhundert v. Chr. zurückreichen. Auch die Unesco-Welterbe-Dichte ist dort mit Stätten wie der Königsstadt Askum oder den Felskirchen von Lalibela (siehe Foto) besonders hoch.

Hilfreich: Durch den massiven Streckenausbau von Ethiopian Airlines kommt man sehr einfach hin – etwa von Wien aus seit einem Jahr direkt. Das erfährt man unter anderem auf dem Reise-Salon ab 20. November, einer Fachmesse, die nun schon zum vierten Mal in der Wiener Hofburg stattfindet und diese Fluglinie zum Partner hat.

Ausgefallen und exklusiv

Insgesamt tummeln sich auf dieser Messe schon 135 Aussteller, die oft ausgefallene oder exklusive Zugänge zum Thema Reisen haben. Anbieter maßgeschneiderter Studienreisen bereits ab zwei Teilnehmern findet man dort ebenso wie Vermittler für seltene Zugs- oder Schiffsreisen.

Höher im Vergleich zu Großmessen ist auf dem Reise-Salon der Anteil der Fernreisen. So dürfen auch Wiederkehrer damit rechnen, jedes Jahr eine exotische Neuentdeckung unter potenziellen Reisezielen zu machen: Heuer wird dort etwa die Antilleninsel Aruba vorstellig werden. (Sascha Aumüller, RONDO, 16.11.2015)

Reise-Salon in der Wiener Hofburg
von 20. bis 22. November 2015
Freitag, 14-18 Uhr, Samstag 10-18 Uhr und Sonntag 10-17 Uhr

Tagesticket 14 Euro, Vorverkauf 12 Euro

www.reisesalon.at

  • In Äthiopien ist die Unesco-Welterbe-Dichte mit Stätten wie den Felskirchen von Lalibela besonders hoch.
    foto: reuters / goran tomasevic

    In Äthiopien ist die Unesco-Welterbe-Dichte mit Stätten wie den Felskirchen von Lalibela besonders hoch.

Share if you care.