Ein Woche rund ums Bier: Vienna Beer Week

Kolumne16. November 2015, 16:08
52 Postings

Mit der Vienna Beer Week feiert sich die Craftbierszene – und lädt zum Verkosten ein

Viele Biere, die es beim Wiener "Craft Bier Fest" zu verkosten geben wird, hat es vor einem Jahr noch gar nicht gegeben: Die Szene ist jung – und sie ändert sich ständig. Hier ein neues India Pale Ale, dort ein edelsaures Bier. Importe neben dem, was die heimischen Brauer oft in kleinen Mengen herstellen. Und in Österreich dürfen da die Konzernbrauereien mitspielen – anders als in Amerika, wo Großbrauereien explizit aus dem Craft-Segment ausgeschlossen sind. So kann die Braumanufaktur Kaltenhausen, die zur BrauUnion und damit zu Heineken gehört, die Kreationen von Günther Seeleitner präsentieren.

Seeleitner ist zwar einerseits Braumeister der Zipfer Brauerei, als Präsident des Bundes österreichischer Braumeister ist er aber gleichzeitig ein Freund außergewöhnlicher Biere, deren wesentlichste Zutat der Mut ist, sie zu brauen.

Das Craft Bier Fest, das am Freitag und Samstag kommender Woche jeweils ab 15 Uhr in der Brotfabrik Wien (in der ehemaligen Expedithalle von Ankerbrot) stattfindet, ist der Höhepunkt der Vienna Beer Week, die am Montag in Brandauers Schlossbräu eröffnet wird und bis Sonntag noch 15 weitere Veranstaltungen auf der Website aufführt – von der kommentierten Verkostung der Biere der Wiener Kleinbrauereien bis zum Brewer's Brunch im Brickmaker's. (Conrad Seidl, RONDO, 16.11.2015)

  • Im Rahmen des Craft Bier Festes gibt es viele außergewöhnliche Biere zu verkosten.
    foto: reuters / sara hylton

    Im Rahmen des Craft Bier Festes gibt es viele außergewöhnliche Biere zu verkosten.

Share if you care.