Deutsche Experten fordern nationale Strategie gegen Diabetes

10. November 2015, 12:10
1 Posting

Sechs Millionen Betroffene in Deutschland – In Österreich rund 600.000 Patienten

Zur Bekämpfung der Volkskrankheit Diabetes haben Experten eine für Deutschland eine nationale Strategie von der Politik gefordert. In vielen europäischen Ländern gebe es bereits einen solchen Nationalen Diabetesplan. Das betonte die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anlässlich des Weltdiabetestages am 14. November.

Die häufigste Form des Diabetes – Typ 2 oder früher auch "Altersdiabetes" genannt – sei zu einer Epidemie geworden. Auch immer mehr Kinder und Jugendliche seien betroffen. Diabetes lasse sich häufig mit einer gesunden Ernährungs- und Lebensweise vermeiden oder bekämpfen.

Die DDG forderte täglichen Sport in Kindergärten und in der Schule sowie eine "Zucker-Fett-Steuer", um ungesunde Dickmacher zu verteuern. Im deutschen Gesundheitsministerium solle ein Beauftrager für Adipositas (Fettleibigkeit) und Diabetes eingeführt werden. Außerdem sei ein nationales Diabetesregister erforderlich.

In Österreich gibt es rund 570.000 Typ-2-Diabetiker und rund 30.000 Typ-1-Diabetiker. Bei etwa sechs Prozent der Österreicher ist die Krankheit diagnostiziert, zwei bis drei Prozent (143.000 bis 215.000) Betroffene sind nicht diagnostiziert. (APA, 10.11.2015)

Share if you care.