Robert Almer, Christian Ludwig Attersee, Lilian Klebow über die Bedeutung von Uhren und Schmuck

10. November 2015, 11:15
posten

Im Bereich mechanischer Uhren, exklusiver Juwelen und von Designern entworfener Mode ist von Krise nicht viel zu spüren. Die Zahl jener, die sich für luxuriöse Dinge interessieren und sich diese auch leisten können und wollen wird laut einer Umfrage immer größer. Anlass genug, ein ganzes Heft den exklusiven, schönen Dingen zu widmen, darin finden sich unter anderem:

Liebste Dinge: Vier Zeitgenossen zeigen Schmuckstücke und Uhren, die ihnen ans Herz gewachsen sind.

Faires Gold: In der Schmuckbranche regt sich faires Bewusstsein. In Österreich treibt ein Verein den Trend voran.

Am Nabel hängen: Erst am menschlichen Körper entfalten Uhren und Juwelen ihre Wirkung. Eine fotografische Reise entlang der menschlichen Physiognomie.

Schatzkiste: Diamanten, Smaragde, Rubine: Vom Namen her kennt man all die Edelsteine. Wir recherchierten, zu welchen Familien sie gehören.

Wem die Stunde schlägt: Zu Besuch in der HTL Karlstein, der einzigen Berufs- und Fachschule für angehende Uhrmacher in Österreich.

Die Aristokratin: Ihre Schmuckstücke sind so ungewöhnlich wie sie selbst: Victoire de Castellan im Interview.

Das RONDO Exklusiv liegt am Mittwoch, 11.11., dem STANDARD bei.

  • Artikelbild
    foto: guenther parth
Share if you care.