Keine Schule für 500.00 syrische Kinder in Türkei

9. November 2015, 13:44
5 Postings

Flüchtlingen fehlt oft das Geld für Schulbesuch

Istanbul – Fast 500.000 syrische Flüchtlingskinder haben im vergangenen Schuljahr laut der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) in der Türkei keine Schulbildung erhalten. Dies stelle für eine ganze Generation ein großes Risiko dar, sagte Autorin Stephanie Gee am Montag bei der Vorstellung des 61-seitigen Berichts.

Angesichts der weiter hohen Zahl von Flüchtlingen werde sich das Problem noch verschärfen. Laut HRW waren im Schuljahr 2014/2015 nur 212.000 von 708.000 schulpflichtigen syrischen Kindern in türkischen Schulen. Zwar hat die Türkei im September 2014 die Integration der syrischen Kinder in ihr Schulsystem beschlossen, in der Praxis scheitert das aber oft daran, dass den Flüchtlingen das Geld für Schulgebühren oder den Transport zu den Einrichtungen fehlt. Auch mangelnde Türkischkenntnisse sind ein Problem.

Nach Schätzungen des UNO-Kinderhilfswerks UNICEF erhalten knapp drei Millionen syrische Kinder im In- und Ausland aufgrund des Bürgerkriegs in ihrer Heimat keine Schulbildung mehr. Die Türkei hat seit 2011 rund 2,2 Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen. Nur 250.000 von ihnen leben in Flüchtlingslagern. Dort liegt die Einschulungsquote laut HRW bei fast 90 Prozent. (APA/AFP, 9.11.2015)

Share if you care.