Google-Kurzfilm für Wienerin Hedy Lamarr: Erfinderin und Film-Diva

Video9. November 2015, 13:31
9 Postings

Lamarr sorgte in den 1930er-Jahren mit der ersten Nacktszene in einem Film für Aufregung

Im vergangenen Jahr feierte Österreich den 100. Geburtstag von Hedy Lamarr. Heuer ehrt Google die 2000 verstorbene Schauspielerin und Erfinderin mit einem animierten Doodle. Lamarrs ging mit der ersten Nacktszene der Filmegeschichte und als Erfinderin die die Geschichte ein. Das Doodle zeigt das Leben der gebürtigen Wienerin als animierten Kurzfilm.

Aufregung um Nacktszene

Geboren wurde Lamarr am 9. November 1914 als Hedwig Eva Maria Kiesler. Für Aufregung sorgte die Schauspielerin bereits im Jahr 1933 mit der ersten Nacktszene in dem Film "Ekstase". Im nationalsozialistischen Deutschland war der Film zunächst als "jugendverderbend" verboten und erst später zensiert gezeigt worden. Nach einer gescheiterten Ehe mit dem Waffenfabrikanten Ernst Mandl ging sie nach Paris und später nach London, wo sie von den MGM-Studios engagiert wurde und den Künstlernamen Lamarr annahm. So hat sie in über 30 Filmen unter anderem mit Clark Gable, Judy Garland, Spencer Tracy und James Stewart mitgewirkt. Ihren letzten Film dreht sie 1958.

googledoodles

Rolle als Erfinderin

Nicht minder spektakulär ist Lamarrs Rolle als Erfinderin. Gemeinsam mit dem US-Komponisten George Antheil hatte sie 1942 eine neuartige Funk-Fernsteuerung für Torpedos entwickelt. Dabei verteilte sich das Steuerungssignal über mehrere Frequenzen selbsttätig und war so vor Störungen gesichert. Als Ex-Frau des Rüstungsfabrikanten Mandl hatte die vehemente Gegnerin des Nationalsozialismus Einblick in die Anforderungen der Militärtechnik. Das sogenannte "Frequency Hopping" bildet heute nicht nur die Grundlage des militärischen Satellitenabwehrsystems der USA, sondern ist auch für Schnurlos- und Mobiltelefone von grundlegender Bedeutung.

Seit 1953 war Lamarr, die drei Kinder aus sechs Ehen hat, amerikanische Staatsbürgerin. Ihre technischen Leistungen wurden in den USA allerdings erst spät anerkannt. Im Jahr 1998 wurde Lamarr mit dem österreichischen Erfinderpreis ausgezeichnet, ihr Geburtstag wurde im deutschsprachigen Raum als "Tag der Erfinder" etabliert. (br/APA, 9.11.2015)

  • Hedy Lamarr wurde als Schauspielerin und Erfinderin berühmt.
    foto: apa/dpa/frankfurt archiv

    Hedy Lamarr wurde als Schauspielerin und Erfinderin berühmt.

Share if you care.