Japan Display offen für Kooperation mit Sharp

9. November 2015, 12:15
1 Posting

Schritt werde derzeit aber nicht diskutiert

Der japanische Handybildschirm-Hersteller Japan Display hält eine Kooperation mit dem angeschlagenen Elektronikkonzern Sharp für möglich. Ein solcher Schritt werde derzeit zwar nicht diskutiert, aber er werde "nicht Nein sagen", wenn sein Hauptaktionär dafür sei, sagte Verwaltungsratschef Mitsuru Homma am Montag. Sharp verfüge über Technologien, die sein Unternehmen nicht habe.

Druck der Banken

Von Insidern hatte es geheißen, der Finanzinvestor und Hauptaktionär Innovation Network Corp of Japan erwäge, sich an der LCD-Sparte von Sharp zu beteiligen, um eine Partnerschaft mit Japan Display zu gründen.

Sharp verhandelt auf Druck der Banken über den Verkauf des kriselnden LCD-Geschäfts. Insidern zufolge kann Sharp selber nicht genug in die Sparte investieren, um mit seinen Bildschirmen wettbewerbsfähig zu bleiben. (APA, 9.11. 2015)

Share if you care.