Streckennetz der deutschen Fernbusse wächst

9. November 2015, 11:40
5 Postings

2014 wurden 16 Millionen Fahrgäste befördert

Berlin/Wien – Das Angebot an Fernbus-Verbindungen ist in Deutschland 2015 gewachsen. Die Zahl der Fernbuslinien stieg von Oktober 2014 bis Oktober 2015 um 74 auf 326, das entspricht einem Plus von 29 Prozent. Das Berliner Marktforschungsinstitut Iges hat die jüngsten Daten der Branche erhoben und am Sonntag veröffentlicht.

Demnach erhöhte sich die Zahl der Fahrten ebenfalls deutlich – um 25 Prozent im gleichen Zeitraum. Im Oktober 2014 wurden 7.412 Fahrten pro Woche gezählt, es folgte ein Zwischentief im Jänner 2015 mit lediglich 6.930 Touren, dann ging es wieder steil nach oben bis auf 9.282 wöchentliche Fahrten im Oktober 2015. Das sind im Durchschnitt 1.326 Fahrten täglich.

16 Millionen Fahrgäste 2014

Das Linienwachstum sei zwar geringer ausgefallen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, stellte Iges-Geschäftsführer Christoph Gipp fest. Der Markt wachse jedoch weiter und dies sogar mit zweistelligen Raten.

Deutschland hatte den Fernbusmarkt in Deutschland Anfang 2013 geöffnet. Im vergangenen Jahr beförderten die Unternehmen 16 Millionen Fahrgäste mit Linienfernbussen, fast doppelt so viele wie 2013.

ÖBB steigt ein

In Österreich wagen die ÖBB wegen der starken Marktdynamik den Einstieg in den Fernbusmarkt. Der ÖBB-Aufsichtsrat gab Anfang Oktober sein Okay. Seit gut zwei Wochen wird offiziell nach einem Geschäftsführer für die neue Sparte gesucht. Bisher gibt es auf zwei Strecken sogenannte Intercitybusse der ÖBB, die zwischen Klagenfurt und Graz sowie Klagenfurt und Venedig fahren. Im Nah- und Regionalverkehr ist der ÖBB-Postbus ohnehin größter heimischer Anbieter. (APA, 9.11.2015)

  • Das Streckennetz der deutschen Fernbusse wächst auch 2015.
    foto: apa/epa/ghement

    Das Streckennetz der deutschen Fernbusse wächst auch 2015.

Share if you care.