STANDARD und Styria starten Flatrate-Abo für vier digitale Zeitungen

9. November 2015, 13:52
82 Postings

E-Papers von DER STANDARD, "Die Presse", "Kleine Zeitung" und "Wirtschaftsblatt" können zum monatlichen Fixpreis per App gelesen werden

Graz/Wien – DER STANDARD geht mit drei Tageszeitungen der Styria-Gruppe eine neuartige Kooperation ein. Mit der App "epaper.at" lesen User den STANDARD, die "Presse", die "Kleine Zeitung" und das "Wirtschaftsblatt" in der E-Paper-Ausgabe für 34,90 Euro pro Monat. Bestehende Abonnenten einer der Zeitungen zahlen nur 12,90 Euro monatlich, um sich alle Produkte auf den Bildschirm zu holen.

Das Flatrate-Abonnement umfasst die E-Paper-Ausgaben (PDF-Version der Printmedien) der Verlage und kann mittels einer App (Android und iOS für Smartphone und Tablet) bezogen werden. Das Abonnement ermöglicht die gleichzeitige Nutzung durch jeweils maximal zwei Endgeräte pro Gerätetyp (zum Beispiel zweimal iPhone, zweimal Tablet).

Die E-Paper-Ausgaben können heruntergeladen und dann auch offline gelesen werden. Das Flatrate-Abonnement ist nur als Sieben-Tage-Abonnement für das gesamte E-Paper-Bündel erhältlich.

Ein Download der aktuellen Ausgabe ist täglich ab 5 Uhr früh möglich. Einzelne Artikel können auf die Merkliste gesetzt und so für spätere Lektüre vorgemerkt werden. Ältere Ausgaben sind im Archiv abrufbar, mittels Suchfunktion können die Angebote aller Verlage durchstöbert werden. Zudem ist es möglich, sich Artikel vorlesen zu lassen. (red, 9.11.2015)

  • Vier digitale Zeitungen unter einem Label.
    foto: standard

    Vier digitale Zeitungen unter einem Label.

Share if you care.