Alarmfahndung nach Banküberfall in Tirol

9. November 2015, 10:14
2 Postings

Räuber suchte Raika-Filiale im Bezirk Landeck heim

Schönwies – Von einem vorerst unbekannten Räuber ist am Montag die Raika-Filiale in der Tiroler Gemeinde Schönwies (Bezirk Landeck) heimgesucht worden. Dem Täter gelang trotz eingeleiteter Alarmfahndung mit Bargeld in unbekannter Höhe die Flucht.

Laut Polizei befanden sich zum Zeitpunkt des Überfalls zwei Angestellte und zwei Kunden im Schalterraum. Verletzt wurde niemand.

Der Mann forderte mit ausgestrecktem Arm die Herausgabe von Bargeld, in der Hand konnte ein Gegenstand erkannt werden. Ob es sich dabei um eine Waffe handelt, war zunächst unklar.

Beschrieben wurde der junge Unbekannte als 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er war mit dunkler Jogginghose mit hellen Streifen, auffallend weißen Turnschuhen und dunkler Kappe bekleidet. Der Täter trug eine Sturmhaube. (APA, 9.11.2015)

Share if you care.