Warteschlangen vor den Wahllokalen in Burma

Ansichtssache8. November 2015, 11:25
3 Postings

Mehr als 30 Millionen Menschen waren zur Stimmabgabe aufgerufen

Mehr als 30 Millionen Menschen waren am Sonntag in Burma (Myanmar) aufgerufen, bei der Parlamentswahl ihre Stimme abzugeben. Nach Wahlschluss gaben die Behören bekannt, dass bei der ersten freien Wahl seit 25 Jahren in dem südostasiatischen Land etwa 80 Prozent der Wahlberechtigten von ihrem Stimmrecht Gebrauch machten. Weitere Infos gibt es hier. (red, 8.11.2015)

afp

Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi auf dem Weg zur Stimmabgabe.

1
foto: epa

Viele andere tun es ihr gleich.

2
afp
3
ap
4
ap
5
ap
6
ap
7
ap
8
ap
9
ap
10
Share if you care.