Der WAC gegen Mattersburg um Zweistelligkeit

6. November 2015, 15:42
2 Postings

Tabellenletzter dümpelt bei neun Punkten, auf eigenem Platz soll Zuwachs her

Wolfsberg/Mattersburg – Der WAC kehrt am Samstag (18.30 Uhr) gegen Mattersburg auf das bevorzugte heimisches Terrain zurück. Nach dem Hoffnung machenden 2:1-Heimsieg gegen Rapid folgten bei Sturm (0:2) und in Grödig (0:1) zwei ernüchternde Niederlagen. Von bisher neun Punkten holte das Schlusslicht acht auf eigenem Platz.

Coach Dietmar Kühbauer untersagte quasi eine weitere Niederlage: "Natürlich müssen wir jetzt punkten. Wir wollen uns gut präsentieren." Das erste Saisonduell ging jedoch an die Burgenländer (1:0). Kühbauer: "Sie haben sehr gute Einzelspieler, sind vor allem auf den Außenbahnen gut." Auch bei Kopfbällen müsse man aufpassen.

Ein Punkt fehlt den Kärntnern auf Ried, auf das achtplatzierte Altach bereits sechs. Eine Revolution erwartet Kühbauer in den sechs ausstehenden Spielen 2015 eher nicht. "Ich bin kein Prophet, wenn ich sage, dass wir auch zu Weihnachten eher weiter unten in der Tabelle sein werden."

Mattersburg hat mit dem Abstieg derzeit nichts zu tun. Als Fünfter liegt das Team von Ivica Vastic gleichauf mit dem Vierten Admira nur drei Zähler hinter Rapid. Der Trainer der Gäste erwartet einen kampfstarken Gegner. "Wir werden unsere Möglichkeiten bekommen", sagte Vastic..

Mattersburg hat 13 Punkte mehr als der WAC auf dem Konto. Die Arbeit von Vastic wurde zuletzt auch durch die Einberufung von Karim Onisiwo in den Teamkader aufgewertet. Vastic: "Das ist für uns alle eine Auszeichnung, für die gesamte Mannschaft. Das ist Motivation für jeden". (APA/red, 6.11. 2015)

Technische Daten und mögliche Aufstellungen:

RZ Pellets WAC – SV Mattersburg (Wolfsberg, Lavanttal-Arena, 18.30 Uhr, SR Kollegger). Bisheriges Saisonergebnis: 0:1 (a).

WAC: Dobnik – Standfest, Rnic, Drescher, Palla – Wernitznig, Rabitsch, Hüttenbrenner, Jacobo – Silvio, Ouedraogo

Ersatz: Kofler – Sollbauer, Berger, Baldauf, Seidl, Putsche, Tschernegg, Zündel

Es fehlen: Hellquist (Bänderzerrung im Knie), Weber (Hüft- und Schambeinprobleme), Trdina (nach Kreuzbandriss)

Mattersburg: Kuster – Höller, Malic, Mahrer, Maksimenko – Perlak, Jano, Prietl – Farkas, Onisiwo – Pink

Ersatz: Borenitsch – Rath, Novak, Sprangler, Ibser, Röcher, Bürger, Templ

Es fehlen: Grgic (Kreuzbandriss), Doleschal (Adduktoren)

Share if you care.