Fünfter ÖFB-Europacup-Startplatz rückt näher

6. November 2015, 14:16
45 Postings

Zwei weitere Rapid-Siege fehlen

Wien – Für Österreich rückt ein fünfter Europacup-Startplatz für die Saison 2017/18 immer näher. Nach dem vierten Sieg von Fußball-Rekordmeister Rapid im vierten Gruppenspiel der Europa League am Donnerstag bei Viktoria Pilsen fehlen nur noch 0,683 Punkte auf den dafür nötigen 15. Platz in der Fünfjahreswertung der UEFA. Konkurrent Rumänien hat keinen Verein mehr im Bewerb, ist zum Zuschauen verdammt.

Österreich hält als 16. bei 24,700 Punkten, die Rumänen haben 25,383 Zähler auf dem Konto. Da Rapid den Aufstieg ins Sechzehntelfinale in der Gruppe E schon vorzeitig fixiert hat, haben die Wiener zumindest noch vier Saisonpartien vor sich. Dabei würden in den Duellen bei Villarreal sowie zu Hause gegen Dinamo Minsk und in der folgenden K.o.-Phase schon zwei Siege reichen, um an den Rumänen vorbeizuziehen.

Jeder Rapid-Erfolg bringt 0,4 Punkte für die Wertung, jedes Remis 0,2 Zähler. Grundsätzlich ist ein Sieg in einer europäischen Gruppenphase zwei Zähler Wert, ein Remis die Hälfte. Dividiert wird die Ausbeute durch die Anzahl der jeweiligen internationalen Teilnehmer eines Landes, im Fall von Österreich daher heuer fünf. Österreich konnte diese Runde auch den 16. Platz festigen, Verfolger Kroatien liegt nun schon 0,825 Punkte zurück. Dinamo Zagreb hat in der Champions League noch zwei schwierige Spiele vor sich. Die Siege des Clubs sind mehr wert als die von Rapid, da sie nur durch vier geteilt werden müssen.

In dieser Saison standen der heimischen Liga noch fünf Europacup-Tickets – zwei für die Champions League, drei für die Europa-League-Qualifikation – zur Verfügung. In der kommenden Spielzeit gehen vier rot-weiß-rote Vereine an den Start: Einer in der Champions-League-, drei in der Europa-League-Qualifikation. Sollte Österreich den 15. Rang verpassen, wäre das auch 2017/18 so. (APA; 6.11.2015)

Share if you care.