Mavericks verlängern mit Coach Carlisle

6. November 2015, 10:27
6 Postings

Vertrag bis ins Jahr 2022 für 35 Millionen

Dallas – Die Dallas Mavericks mussten sich am Donnerstag in der NBA zu Hause den Charlotte Hornets mit 94:108 beugen, der Kontrakt des Trainers aber wurde verlängert. Während der Verein über Details schwieg, berichteten mehrere US-Medien, dass Rick Carlisle einen Fünf-Jahres-Vertrag im Wert von 35 Mio. Dollar erhält.

Der Kontrakt beginnt ab der Saison 2017/18 und gilt bis ins Jahr 2022. "Mark Cuban, Donnie Nelson und Dirk Nowitzki sind die Gründe, warum eine solche Verlängerung möglich ist", betonte der Coach. "Ich habe den besten Teambesitzer und Manager und einen der besten Spieler der NBA-Geschichte", so Carlisle weiter.

Der 56-Jährige hat seit 2008 bei den Mavericks das Sagen, seitdem nur einmal die Playoffs verpasst und mit den Texanern 2011 die Meisterschaft gewonnen. "Er weiß einfach, wann und wie er die richtigen Hebel in Gang setzen muss. Das ist in einer langen Saison manchmal schwer", sagte Nowitzki.

Zur zweiten Heimniederlage der Saison meinte der Deutsche: "Wir waren in der zweiten Hälfte nicht gut. Die anderen Teams kommen nach der Pause besser in die Gänge. Wir haben den Ball nicht bewegt und die Würfe nicht wie in der ersten Hälfte bekommen. Das war mies." Zuvor hatte Dallas Charlotte zu Hause 14-mal in Folge geschlagen.

Den klarsten Sieg des Tages feierten die Portland Trail Blazers, die an der Spitze der Northwest Division stehen, mit einem 115:96-Heimerfolg über die Memphis Grizzlies. Ein starkes drittes Viertel (40:25) drehte ein knappes Match zum klaren Erfolg. Bester Werfer war Damian Lillard mit 27 Punkten, davon allein 14 im dritten Spielabschnitt. (APA/sid, 6.11. 2015)

Ergebnisse vom Donnerstag: Chicago Bulls – Oklahoma City Thunder 104:98, Minnesota Timberwolves – Miami Heat 84:96, Dallas Mavericks – Charlotte Hornets 94:108, Denver Nuggets – Utah Jazz 84:96, Portland Trail Blazers – Memphis Grizzlies 115:96

Share if you care.