Peya/Soares verpassen Tour-Finals

5. November 2015, 15:34
1 Posting

Nach Ausscheiden in Paris-Bercy gibt es keine Chance mehr auf das Tour-Finale

Paris/Bercy – Für Alexander Peya und Bruno Soares war der Auftritt beim Masters-1000-Turnier mit großer Wahrscheinlichkeit der letzte gemeinsame Auftritt. Das österreichisch-brasilianische Duo musste sich am Donnerstag in der zweiten Runde Ivan Dodig/Marcelo Melo (CRO/BRA-2) mit 4:6,6:3,6:10 beugen und verspielte damit die Chance, sich noch für die ATP-World-Tour-Finals der acht besten Doppel zu qualifizieren.

Der überraschende Titel in Basel am vergangenen Sonntag hatte den 35-jährigen Wiener und seinen südamerikanischen Partner noch ins Rennen um Platz für den Showdown in der Londoner O2-Arena gebracht. Dodig/Melo hätten sie aber unbedingt besiegen müssen und dann im direkten Duell um einen Spot in London auch noch Rohan Bopanna/Florin Mergea (IND/ROM-8), die bereits im Viertelfinale standen. Damit winkt Peya/Soares im Race to London nun der neunte Platz. Nur ein Ausfall bei einem der acht punktebesten Teams könnte dem ab 2016 getrennte Wege gehenden Duo noch den Sprung ins Feld bringen. (APA, 5.11.2015)

Share if you care.