Porr streift Millionen-Auftrag aus Katar ein

5. November 2015, 11:56
1 Posting

Das Unternehmen bringt Katar auf die Schiene: Es ist bereits der dritte Großauftrag für den U-Bahn-Bau

Wien – Der Wiener Baukonzern Porr konnte den nunmehr dritten Großauftrag im Wüstenstaat Katar an Land ziehen. Das börsenotierte Unternehmen errichtet 170 Kilometer feste Fahrbahn für den Schienenverkehr, die Auftragssumme liegt bei über 150 Mio. Euro, so Porr am Donnerstag zur APA. Auftraggeber ist ein Konsortium unter der Führung von Mitsubishi Heavy Industries.

Der Auftrag umfasst die Produktion, Lieferung und Verlegung der Gleisbauplatten für drei U-Bahn-Linien, gearbeitet wird im Schichtbetrieb. Angewandt wird das "Slab Track System", das Porr gemeinsam mit den ÖBB entwickelt hatte. Das schotterlose System basiert auf einem modularen "Feste Fahrbahn-Konzept" und ist laut dem Unternehmen "quasi wartungsfrei". (APA, 5.11.2015)

Share if you care.