Milliarden-Deal: Reisebüro Expedia kauft HomeAway

5. November 2015, 11:46
7 Postings

Weiterer Milliardendeal nach Übernahmen von Orbitz. Anfang des nächsten Jahres soll die Übernahme unter Dach und Fach sein

San Francisco – Das Online-Reisebüro Expedia setzt seinen Expansionskurs fort und übernimmt den Konkurrenten HomeAway für 3,9 Mrd. Dollar (3,6 Mrd. Euro). Die Verwaltungsräte beider Unternehmen hätten dem Geschäft zugestimmt, teilte Expedia am Mittwoch mit. Sofern die zuständigen Kartellbehörden zustimmten, solle die Übernahme Anfang 2016 unter Dach und Fach sein.

HomeAway ist auf die Buchung von Ferienunterkünften spezialisiert. In Deutschland gehört das Portal fewo-direkt.de zu dem Unternehmen. Branchenriese Expedia bietet unter anderem auch Flugtickets und Mietwagenbuchungen an. Zum Konzern gehören unter anderem die Seiten hotels.com und Trivago. Auf HomeAway habe Expedia schon lange "ein Auge geworfen", erklärte Vorstandschef Dara Khosrowshahi.

Expedia hatte erst vor einigen Wochen die Übernahme des Konkurrenten Orbitz für 1,6 Mrd. Dollar abgeschlossen. Das Geschäft hatte für Kritik gesorgt, weil beide Firmen zusammen rund 75 Prozent des Markts für traditionelle Hotelbuchungen abdecken. (APA, 5.11.2015)

  • Fast vier Milliarden Euro lässt sich Expedia das Einverleiben seines Konkurrenten kosten.
    foto: ap / thompson

    Fast vier Milliarden Euro lässt sich Expedia das Einverleiben seines Konkurrenten kosten.

Share if you care.