Facebook: Mehr als eine Milliarde Nutzer

5. November 2015, 07:39
22 Postings

Umsatzplus von 40 Prozent im dritten Quartal – Aktie steigt auf Allzeithoch

Florierende Werbeeinnahmen haben dem weltweit größten sozialen Netzwerk Facebook einen überraschend deutlichen Umsatz- und Gewinnsprung beschert. Wie das US-Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte, legte der Umsatz im dritten Quartal um mehr als 40 Prozent zu.

Auch der Gewinn kletterte stärker als erwartet um elf Prozent auf 891 Millionen Dollar (814,82 Mio. Euro). Insgesamt erlöste Facebook in diesem Zeitraum 4,5 Milliarden Dollar. Die Facebook-Aktie legte nachbörslich zeitweise um fünf Prozent auf ein neues Allzeithoch zu.

Wachstum

Facebook verkündete einen abermaligen kräftigen Anstieg der Nutzerzahlen. Danach werden nun täglich von 500 Millionen Menschen acht Milliarden Videos auf Facebook angesehen, eine Verdoppelung seit April. Erstmals sind dabei mehr als eine Milliarde Nutzer täglich auf der Plattform aktiv, konkret spricht Facebook von 1,01 Milliarden täglich aktiven Nutzern. Die Zahl der monatlich aktiven Facebook-Nutzer stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf 1,55 Milliarden. Mehr als jede fünfte Minute der Online-Nutzung von mobilen Geräten in den USA aus gehe nun auf das Konto von Facebook und des Fotodienstes Instagram, sagte Chief Operating Officer Sheryl Sandberg in einer Analystenkonferenz.

"Wir verzeichnen Wachstum quer durch alle Sparten und wir setzen auf kräftiges Wachstum in der Zukunft in aufstrebenden Märkten", sagte Sandberg. Dabei setze man auch darauf, diejenigen anzusprechen, die bisher nicht im Internet unterwegs seien.

Details

Die Einnahmen aus Werbung wuchsen um mehr als 45 Prozent auf 4,3 Milliarden Dollar, davon entfielen fast 80 Prozent auf mobile Geräte.

Angesichts des weiteren Wachstums zeigten sich Anleger und Analysten wenig besorgt über die hohen Ausgaben von drei Milliarden Dollar – ein Plus von 68 Prozent zum Vorjahresquartal. "Die Anleger wollen, dass die Firma weiter investiert angesichts der zahlreichen aussichtsreichen Chancen am Markt", sagte Shyam Patil, Analystin bei der Susquehanna Financial Group. (APA, 5.11.2015)

  • Artikelbild
    foto: apa/epa/daniel reinhardt
Share if you care.