Noch ein Einzelfall

Einserkastl4. November 2015, 17:57
131 Postings

Susanne Winter hat einen Nachfolger im Geiste

Die frisch aus der FPÖ geschiedene Abgeordnete Susanne Winter hat sich mit einem ZiB 2-Interview in ihren Obskurantismus verabschiedet (vorläufig).

Aber es ist ein Nachfolger in ihrem Geiste vorhanden. Der Abgeordnete Christian Höbart, der anscheinend nicht vom Parteiausschluss bedroht ist, hat sich auf Facebook mit einem Liedlein gemeldet: "Eine Seefahrt ist lustig, eine Seefahrt ist schön, holladiridia, holladaroh." Dies zu einem Video, das Bootsflüchtlinge zeigt.

Diese Art von rechtem Humor ist vermutlich in Drei-Bier-Besteller-Kreisen mehrheitsfähig, zumal Höbart mit der Bezeichnung "Erd- und Höhlenmenschen" für Asylwerber in Traiskirchen eine Talentprobe abgegeben hat. Höbart war aber auch beim Startschuss für das Magazin des Unternehmers Ronnie Seunig dabei und erklärte, das neue Produkt "tritt (...) gegen die gleichgeschaltete Lügenpresse ein und möchte objektiv und ausgewogen berichten!".

Objektiv und ausgewogen heißt in dem Zusammenhang, dass behauptet wird, die USA hätten die Flüchtlingswelle initiiert, um die Europäer so zu vermischen, dass ihr IQ sinke, was wieder den Antisemitismus senken solle (Also: intelligent = antisemitisch). Und: Die wahren Ursachen des Zweiten Weltkriegs dürften nicht länger "verfälscht" dargestellt werden (dreimal dürfen wir raten: die Juden?).

Und wieder ein Einzelfall aus der Partei der Einzelfälle und der Facebook-Obskurantisten.(Hans Rauscher, 4.11.2015)

Share if you care.