Pentagonchef reist ins Südchinesische Meer

4. November 2015, 16:53
33 Postings

Carter will mit Flugzeugträger durch umstrittenes Gebiet fahren – Konflikt wegen chinesischer Gebietsansprüche

Washington/Peking/Kuala Lumpur – US-Verteidigungsminister Ashton Carter hat eine Reise in umstrittene Gewässer im Südchinesischen Meere angekündigt. Er werde gemeinsam mit seinem malaysischen Kollegen Hishammuddin Hussein am Donnerstag zum US-Flugzeugträger USS Theodore Roosevelt fliegen, kündigte Carter am Mittwoch am Rande eines Treffens der Verteidigungsminister der ASEAN-Staatengemeinschaft in Kuala Lumpur an.

Der Flugzeugträger werde die Meeresregion durchqueren. Der Besuch solle deutlich machen, wie wichtig Washington Asien und der Pazifik seien, sagte Carter. Peking beansprucht die gesamte rohstoffreiche Meeresregion für sich, doch auch die Philippinen, Vietnam, Malaysia und Brunei erheben Gebietsansprüche. China schüttet auf Atollen Land auf und baut Landebahnen. In der vergangenen Woche hatte Peking gereizt darauf reagiert, als der amerikanische Zerstörer "USS Lassen" innerhalb der 12-Meilen-Zone an einem von China aufgeschütteten Riff vorbeigefahren war. Auch die Philippinen beanspruchen das Riff für sich. (APA, 4.11.2015)

Share if you care.