Tote nach Brand in Vorarlberg: Polizei geht von Gewaltverbrechen aus

4. November 2015, 15:12
3 Postings

Obduktionsergebnisse deuten auf Tötungsdelikt hin

Frastanz – Die Mittwochmorgen nach einem Brand in Frastanz im Bezirk Feldkirch in Vorarlberg in ihrer Wohnung tot aufgefundene 28-jährige Frau dürfte einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein. Aufgrund des Obduktionsergebnisses gehe man von einem Tötungsdelikt aus, teilte das Landeskriminalamt Vorarlberg am Mittwochnachmittag mit. Aus ermittlungstaktischen Gründen gab es vorerst keine weiteren Informationen.

Zimmer stand in Flammen

Die Feuerwehr wurde kurz vor 5 Uhr zu der Wohnung gerufen, weil Anrainer Rauch wahrgenommen hatten. Als sie an Ort und Stelle eintrafen, mussten sich die Einsatzkräfte zunächst gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten verschaffen. Wie die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Vorarlberg bestätigte, stand das Schlafzimmer bereits in Flammen. Das Feuer im Schlafzimmer sei verhältnismäßig klein gewesen und konnte auch rasch gelöscht werden, so die RFL. Wie es zu dem Feuer kam, ist ebenfalls Gegenstand von Ermittlungen. Näheres werde man frühestens am Donnerstagvormittag bekanntgeben, hieß es aus der Landeskriminalabteilung (APA, 4.11.2015)

Share if you care.