Die Jury auf der Suche nach dem einen Film

Blog4. November 2015, 12:14
3 Postings

Auf der Suche nach dem Viennale-Siegerfilm der STANDARD-Publikumsjury haben alle Juroren andere Vorstellungen und müssen sich doch einig werden

Fünf in Charakter und Hintergrund völlig unterschiedliche leidenschaftliche Kinogeher werden auserkoren, den einen unter 20 vorab ausgewählten Viennale-Filmen, die in Charakter und Hintergrund völlig unterschiedlich sind, zu finden. Diese Aufgabe eint und spaltet zugleich.

Es ist, als ob wir bei Nacht alle im selben Boot sitzen würden. Jeder hat ein Paddel. Über uns erstreckt sich die Milchstraße. Jeder versucht sich an den Sternen zu orientieren. Nur schauen wir in unterschiedliche Richtungen und paddeln los. Wo wird es uns hinführen?

Der Findungsprozess als Schiffsreise

Vom Ufer bekommen wir Zurufe, wie der eine zu finden sei: Die größtmögliche Leidenschaft soll er entfachen; er soll einfach gefallen; abwägen, ob es eine realistische Chance gibt, dass der Film einen Verleih findet; auf keinen Fall an den Verleih denken ...

Heute Abend steigen wir gemeinsam in das Boot. Morgen Früh werden wir den einen gefunden haben. Hoffentlich ohne Schiffbrüchige. (Angelika Patak, 4.11.2015)

  • Vorhang auf für den besten Film! Aber wie entscheidet man, welcher das wird?
    foto: apa / herbert neubauer

    Vorhang auf für den besten Film! Aber wie entscheidet man, welcher das wird?

Share if you care.