FMA warnt vor zwei japanischen "Anlageberatern"

4. November 2015, 09:47
2 Postings

Haben keine Konzession im Lande

Wien – Die Finanzmarktaufsicht (FMA) hat wieder zwei Investorenwarnungen abgesetzt. Diesmal geht es um zwei Firmen aus Japan. Weder die "Shinshiro International" noch die "Osaka Corp" (beide Tokio) sind berechtigt, in Österreich konzessionspflichtige Wertpapiergeschäfte abzuschließen. Die gewerbliche Anlageberatung in Bezug auf Finanzinstrumente sei diesen Anbietern nicht gestattet, teilte die FMA mit. (APA, 4.11.2015)

Share if you care.