Tesla meldet erneut hohen Verlust

3. November 2015, 23:24
124 Postings

Elektro-SUV "Model X" kam teurer als erwartet

Palo Alto (Kalifornien) – Der Elektroautobauer Tesla ist weiter in die roten Zahlen abgerutscht. Im dritten Quartal stieg der Verlust verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum von 75 auf 230 Millionen Dollar (210 Mio Euro), wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Hohe Kosten für die Marktpremiere des Elektro-SUV "Model X" im September und die Entwicklung des für den Massenmarkt geplanten "Model 3" rissen überraschend tiefe Löcher in die Bilanz. Der Umsatz stieg indes um zehn Prozent auf 937 Millionen Dollar. Obwohl die Ergebnisse unter den Erwartungen der meisten Analysten lagen, legte die Aktie um 9,3 Prozent zu.

Im dritten Quartal lieferte der Konzern insgesamt 11.603 Autos aus. Das waren etwas mehr, als Tesla im Oktober erwartet hatte. Für das laufenden Vierteljahr peilt das Unternehmen nun die Auslieferung von bis zu 19.000 Fahrzeugen an.

Zwei Jahre später als geplant hatte Tesla im September mit der Auslieferung seiner Luxus-Serie Model X Signature begonnen. Das deutlich günstigere Model 3 soll im März auf den Markt kommen. Es soll ab 35.000 Dollar zu haben sein. (APA, 3.11.2015)

  • Das Elektro-SUV "Tesla Model X"
    foto: reuters/stephen lam

    Das Elektro-SUV "Tesla Model X"

Share if you care.