Größte TV-Werber: Familie Putz übertrumpft alle

4. November 2015, 11:15
4 Postings

Adspired zieht Bilanz und wertet die stärksten Werber in den Kalenderwochen 10 bis 43 aus – XXXLutz vor A1 Telekom Austria und Billa

Wien – Zum Abschluss der Kooperation hat Adspired die Zahlen für den gesamten Beobachtungszeitraum von der Kalenderwoche 10 bis inklusive Kalenderwoche 43 für derStandard.at ausgewertet. Analysiert wurden die stärksten Werber auch in einzelnen Kategorien wie Automobil oder Getränkehersteller.

Bei den Top-Werbern nach Werbedruck in Euro ist wenig überraschend XXXLutz vorne, auch die zum Konzern gehörenden Möbelix und Mömax finden sich in den Top 20 der aktivsten Werber. Auf Platz zwei liegt A1 Telekom Austria vor den Lebensmittelhändlern Billa und Spar. Die starke Bewerbung des Starts von Amazon Prime hat auch Amazon in die Top 20 gebracht.

Adspired lieferte derStandard.at/Etat Woche für Woche Daten über die Bruttowerbevolumina der Marken und Branchen in ORF 1 und ORF 1, ATV und ATV 2 und Puls 4 – die rund die Hälfte des Markts repräsentieren dürften.

Top Werber

Top Kategorien

Bei den Kategorien sind Nahrungsmittel die überlegenen "Sieger" vor Handel und Hygiene.

Automotive

In der Kategorie Automotive ist auffällig, dass Opel bei weitem am meisten geworben hat (zeitmäßig), sich allerdings offensichtlich auf günstigere Werbeplätze fokussiert hat. Nach Werbedruck in Euro liegt Renault voran.

Getränke, Bier und Alkohol

Ähnlich zu Opel verhält es sich in der Getränke-Kategorie bei Stiegl. Nicht nach Zeit, sondern nach Euro gemessen liegt nämlich Coca Cola vor der Biersorte.

Handel Möbel & Einrichtung

Den Möbelhandel dominieren in puncto Werbung fünf Möbelhäuser, alle anderen liegen weit abgeschlagen und werden nicht aufgelistet.

Nahrungsmittel

In der Kategorie der Nahrungsmittel dominiert "Ferrero" mit nicht weniger als zwölf Marken, die in den Top 20 rangieren.

Brutto-Werbevolumen

Adspired misst die ausgestrahlten Werbespots in einer Reihe von Fernsehkanälen und rechnet ihre Dauer und Platzierung nach den Tariflisten der Sender um. Diese Bruttowerbevolumina können also Rabatte und andere Sonderkonditionen nicht berücksichtigen und liegen deutlich über real bezahlten Buchungen. (red, 4.11.2015)

Link

Adspired

Alle bisher veröfentlichten Wochen-Werbedaten finden Sie gesammelt im Ressort TVWerbung auf Etat (Link)

Zu den Daten:

Die Daten enthalten bisher nicht die Brutto-Werbevolumina deutscher TV-Kanäle mit österreichischen Werbefenstern wie ProSieben, Sat.1, Kabel 1, RTL, RTL2, Vox oder Super RTL. ORF 1 und ORF 2, ATV und ATV 2 sowie Puls 4 (aus der ProSiebenSat.1-Gruppe) repräsentieren rund 45 Prozent des Bruttowerbemarktes in Österreich; ihr Anteil am Nettowerbemarkt dürfte ein Stück größer sein.

  • Omnipräsent: die Familie Putz.
    foto: screenshot

    Omnipräsent: die Familie Putz.

Share if you care.