Solactive Cyber Security Index-Zertifikat

2. November 2015, 09:47
posten

Sichere Wachstumsbranche – Steigende Anforderungen an digitale Sicherheit

Dem Hacker – dieser Figur, die vor zwei oder drei Jahrzehnten noch irgendwo zwischen Nerd, Soziopath und Sozialromantiker oszillierte, haftet heute nichts anderes mehr als eine Aura der Bedrohung an. Gleich, ob es sich um private, öffentliche oder kommerzielle Daten handelt – das Wettrüsten in puncto Cyber-Sicherheit hat längst begonnen. Auf dem Spiel stehen nicht nur privateste Daten, sondern auch Innovationen, Patente, eine funktionierende Infrastruktur und natürlich auch alle Vermögen, die bei Banken in virtueller Verwahrung liegen. Zudem können über das "Internet of Things" – autonomes Fahren, kommunizierende Haushaltsgeräte, selbstoptimierende Arbeitsprozesse – aus abstrakten Problemen ganz reale Gefahren werden. Eine hochspezialisierte Industrie kümmert sich daher um Vermeidung, Erkennung und Beseitigung von Cyber-Angriffen. Die Entwicklung der Aktien dieser Branche bildet der Solactive Cyber Security Performance Index ab. Er vereint Unternehmen mit wesentlichen Umsatzanteilen in den Segmenten Firewall Solutions, Antivirus/Antimalware, Disaster Recovery, Digital Trust Services, Content Security, Cloud Security, Encryption, Secure Communication, Web Filtering, Anti Spamware und Threat Management Security Solutions.

Halbjährliche Überprüfung stellt Top-Stellung der zwölf Komponenten sicher

Ins Auswahluniversum gelangen Gesellschaften mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 750 Mio. US-Dollar und einer durchschnittlichen täglichen Handelsliquidität von über 1 Mio. US-Dollar. Danach stellt ein Indexberater anhand der vier Kriterien Markenbekanntheit und Patentschutz, Marktwachstum und Produktattraktivität, Managementqualität sowie Internationalität die finalen zwölf Indexkomponenten zusammen. An den Start gehen nun gleichgewichtet die Aktien von Palo Alto Networks, FireEye, Cyberark Software, Checkpoint Software, Symantec, Fortinet, Proofpoint, Imperva, Qualys, Infoblox, Gemalto und TrendMicro. Eine Indexüberprüfung und Neugewichtung erfolgt halbjährlich; Dividenden werden reinvestiert.

Vontobel lanciert unter der ISIN DE000VS5ZCS6 ein Open End Zertifikat, das den Solactive Cyber Security Index abbildet und noch bis zum 12.11.15 gezeichnet werden kann; die Börseneinführung erfolgt am 19.11.15. Die jährliche Managementgebühr beträgt 1,2 Prozent. Da derzeit nur ein Unternehmen in Euro notiert, sollten Anleger das auf den US-Dollar konzentrierte Wechselkursrisiko beachten.

Zertifikatereport-Fazit: Das Zertifikat richtet sich an aktienaffine Anleger, die der Branche Cyber-Security gute Wachstumsaussichten bescheinigen und ein US-Dollar-Risiko übernehmen möchten. Die Branche scheint grundsätzlich zur Diversifikation geeignet, da die Geschäftsmodelle vor dem Hintergrund einer wachsenden Bedrohungslage nicht unter der üblichen Konjunkturzyklik leiden sollten.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Thorsten Welgen ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.