Austria Salzburg holt Punkt im Westderby

2. November 2015, 20:30
209 Postings

Leader Wacker kommt zum Auftakt der Runde gegen den Erzrivalen nicht über ein 1:1 hinaus

Innsbruck – Tabellenführer Wacker Innsbruck ist zum Auftakt der 16. Runde der Ersten Liga am Montag nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Nachzügler Austria Salzburg hinausgekommen. Die Tiroler hatten im Westderby zwar die besseren Chancen und gingen durch Alexander Gründler (56.) per Elfer auch in Führung. Doch die kampfkräftigen Gäste schafften dank Sebastian Zirnitzer (74.) noch den Ausgleich.

Wackers Vorsprung auf den ersten Verfolger LASK, der am Dienstag in St. Pölten gastiert, beträgt bei zwei Spielen weniger nunmehr sechs Zähler. Die finanzmarode Austria bräuchte derzeit zwar dringend eine Geldspritze, holte sich mit dem Auswärtssieg aber immerhin eine Moralinjektion. Der Rückstand des Neunten auf das einen Platz davor liegende Wr. Neustadt beträgt vor der Dienstagspielen drei Punkte.

Geschenkt

Wacker-Coach Klaus Schmidt musste neuerlich auf zahlreiche Akteure verzichten, immerhin standen Thomas Hirschhofer, Alexander Riemann und Christoph Freitag im Vergleich zum 0:2 gegen den LASK im Cup neu im Team. Dieses agierte wie erwartet spielbestimmend und auch gefährlicher, konnte dabei vor der Pause aber keine zündenden Chancen herausspielen. Immerhin sorgten Jamnig per Schuss von der Strafraumgrenze (31.) und Siller (33./knapp am Tor vorbei) zweimal für ein bisschen Gefahr vor dem gegnerischen Kasten.

Salzburg war sichtlich auf die Verteidigung bedacht, suchte aber auch immer wieder sein Heil in der Offensive und verzeichnete so in den ersten 45 Minuten durch Huspek (20./Grünwald parierte) und Kaufmann (25./knapp vorbei) ebenso viele Einschussmöglichkeiten wie die Gastgeber. Die hatten nach einer Viertelstunde auch das Glück auf ihrer Seite: Bei einem Salzburger Konter eilte Grünwald aus dem Sechzehner und brachte Grubeck zu Fall. Doch anstelle von Rot sah er nur Gelb – wohl eine Fehlentscheidung von Schiri Ciochirca.

Tiroler Druck unbelohnt

Ein weiteres Geschenk – diesmal vom Gegner – ebnete den Tirolern nach Seitenwechsel den Weg zur Führung. Bingöl rammte Hirschhofer ohne Chance auf den Ball im Strafraum, Gründler ließ sich die Chance vom Elferpunkt nicht nehmen (56.). Doch anstelle den Sack zuzumachen, vergaben Gründler (Goalie Ebner rettete) und Hirschhofer innerhalb einer Minute zwei Großchancen (68.). Salzburg hingegen steckte nicht auf und kam durch einen Halbvolley Zirnitzers nach missglückter Abwehr zum Ausgleich (74.). Im Finish machte Innsbruck zwar noch viel Druck, wurde aber nicht mehr belohnt. (APA, 2.11.2015)

Erste Liga, 16. Runde, Montag

Wacker Innsbruck – Austria Salzburg 1:1 (0:0)
Tivoli-Stadion, SR Ciochirca
Tore: Gründler (56./Foulelfer) bzw. Zirnitzer (74.)

  • Coach Andersen holt Beute in Innbsruck.

    Coach Andersen holt Beute in Innbsruck.

Share if you care.