"Who's Down": Google-App erleichtert spontane Treffen

3. November 2015, 13:31
21 Postings

Mischung aus Messenger und Social Network derzeit in Testphase

Spontane Verabredungen mit Freunden und Kontakten sollen künftig mit wenigen Klicks per App abgewickelt werden – jedenfalls wenn es nach dem IT-Riesen Google geht. Dieser testet gerade einen neuen Dienst namens "Who's Down".

"Who's Down to..."

Das Konzept ist simpel gehalten. Mit einem Slider kann man gegenüber eigenen Kontakten ersichtlich machen, dass man gerade Zeit und Lust hätte, etwas zu unternehmen. Die Aktivität kann offen gelassen oder auch konkret definiert werden – vom Spaziergang bis zum Mittagessen oder einem Konzertbesuch.

Will man sich anderen anschließen oder das Treffen initiieren, lassen sich andere Personen in einen Gruppenchat holen, der dazu gedacht ist, Zeit und Ort genau festzulegen.

Experiment

Wohin das Google-Experiment führt, ist im Moment noch unklar. Zugänglich ist die App, die es für iOS und Android gibt, im Moment aber ohnehin nur per Invite. Nutzer, die bereits zum Testerkreis gehören, können andere User einladen. Im Moment scheint der Testlauf außerdem auf die US-Nutzer begrenzt zu sein. (gpi, 03.11.2015)

  • Per Slider kann man anzeigen, dass man Zeit für eine gemeinsame Aktivität hat.
    foto: google

    Per Slider kann man anzeigen, dass man Zeit für eine gemeinsame Aktivität hat.

  • Artikelbild
    foto: google
Share if you care.